Navigation

Besuchsregelung ab dem 1. Juli 2020

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ältere Menschen sind durch das Coronavirus besonders gefährdet, weil Viruserkrankungen bei ihnen oft einen schweren Verlauf nehmen. Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie während Ihres Besuchs bei uns eine große Verantwortung zur Einhaltung des Infektionsschutzes der uns anvertrauten Menschen tragen. Bitte helfen Sie uns, die Bewohnerinnen und Bewohner dieser Einrichtung bestmöglich zu schützen und schützen Sie sich selbst!

Bitte beachten Sie folgende Besuchsregelungen:

Organisation der Besuche

  • Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch telefonisch einen Termin mit uns.
  • Jeder Bewohner darf bis zu zweimal täglich Besuch von bis zu zwei Personen bekommen
    (im Außenbereich bis zu vier Personen)
  • Bitte melden Sie sich an der Rezeption an. Ein Mitarbeiter wird Sie über den Ablauf des Besuchs informieren.
  • Da wir verpflichtet sind, die Besuche zu dokumentieren, bitten wir Sie, einen Fragebogen auszufüllen.
  • Ein Mitarbeiter wird bei Ihnen im Rahmen der Symptomkontrolle kontaktlos die Körpertemperatur messen.
  • Besuche sind im Bewohnerzimmer, draußen an der frischen Luft, oder in einem separaten Besucherbereich möglich. Bitte halten Sie sich nur dort auf. Unsere Mitarbeiter an der Rezeption informieren Sie dazu im Detail.

Hygienevorschriften

  • Mund-Nasen-Schutz: Bitte tragen Sie während Ihres gesamten Aufenthalts in der Einrichtung den Mund-Nasen-Schutz, den wir Ihnen zur Verfügung stellen.
  • Handhygiene: Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände vor und nach dem Besuch.
  • Sicherheitsabstand: Bitte halten Sie stets min. 1,50 m Abstand zu anderen Menschen, insbesondere zu unseren Bewohnern und Mitarbeitenden.
  • Körperkontakt (z. B. Handgeben, Umarmungen): Bitte berühren Sie unsere Bewohnerinnen und Bewohnern nur, wenn Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen und nach vorheriger gründlicher Händedesinfektion.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch – und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer.
  • Vermeiden Sie es, mit den Händen den Mund, die Augen, die Nase oder Ihren Mundschutz zu berühren.

Herzlichen Dank!

Geschäftsleitung – Hausleitung


Malteser Corona-Song: Danke an unsere Mitarbeitenden


Willkommen im Malteser Seniorenheim Marienheim in Rheinbach

Unsere Einrichtung ist mehr als ein Ort, an dem ältere und hochbetagte Menschen leben: Das breite Spektrum unserer Pflege- und Betreuungsleistung sorgt dafür, dass das Malteser Seniorenheim Marienheim ein Zuhause für die spätere Lebensphase ist. Menschlichkeit, Zuwendung und spürbare Nähe stehen neben einer qualitativ hochwertigen Pflege an erster Stelle unseres täglichen Einsatzes.

Mit professioneller Unterstützung können viele unserer Bewohner weiter am Gemeinschaftsleben teilhaben und ihren persönlichen Interessen und Hobbys nachgehen. Unser Team setzt sich mit viel Herz und Kompetenz dafür ein, für jeden Bewohner - entsprechend seiner Persönlichkeit - ein individuell optimales Leben im Alter zu gestalten.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!


Unsere Einrichtung ist mit dem MRE-Qualitätssiegel der Regio Rhein-Ahr für den Einsatz gegen multiresistente Keime ausgezeichnet.
mehr zum MRE-Qualitätssiegel

Weitere Informationen

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Neumann
Heimleiterin
Tel. (02226) 85-214
Fax (02226) 85-216
E-Mail senden