Navigation
Malteser Seniorenheim Marienheim

Bestnoten für die Qualität und ausgezeichnet im Kampf gegen Keime

Malteser Seniorenheim Marienheim bekommt zwei offizielle Bestätigungen für hervorragende Leistungen

01.12.2015
Heimleiterin Ute Neumann, Pflegedienstleiterin Doris Imsande und Hygienebeauftragter Frank Bauer nahmen am 30. November das Qualitätssiegel für den Einsatz gegen multiresistente Keime in Siegburg entgegen. Landrat Sebastian Schuster, Herr Dr. Rainer Meilicke (Leiter des Gesundheitsamtes) und MRE-Koordinatorin Claudia Rösing übergaben die Urkunde.

Doppelte Freude gibt es für das Team des Malteser Seniorenheims Marienheim: Die jährliche unangekündigte Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) bestand die Einrichtung durchgehend mit "sehr gut". Für den vorbildlichen Einsatz gegen multiresistente Keime (zum Beispiel MRSA) wurde die Einrichtung weiterhin mit dem Qualitätssiegel für Hygiene "mre-Netzes Regio Rhein-Ahr" ausgezeichnet.

80 Aspekte der  Unterbringung, Versorgung und Betreuung unter die Lupe genommen

Die Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen finden in allen deutschen Seniorenheimen einmal jährlich und stets unangekündigt statt und nehmen verschiedene Aspekte der Versorgung der Heimbewohner ganz genau unter die Lupe. Der Prüfbericht für das Malteser Seniorenheim Marienheim ist eindeutig: In allen vier überprüften Bereichen erhielt die Einrichtung die Bestnote "sehr gut". Zusätzlich wird im Rahmen der MDK-Prüfung eine Befragung der Bewohnerinnen und Bewohner durchgeführt - auch sie bewerten die Betreuung und Versorgung mit einer glatten "Eins". Mit diesen Ergebnissen schneidet das Rheinbacher Seniorenheim sogar besser ab als der Landesdurchschnitt. Insgesamt kontrollieren die MDK-Mitarbeiter über 80 Einzelaspekte, um zu einem Urteil zu kommen. Beispielsweise werden die Zusammenarbeit mit Hausärzten, das Speiseangebot, die Möglichkeit zu Aktivitäten in der Gruppe, aber auch die Gestaltung der Räumlichkeiten nach einem definierten Fragenkatalog bewertet.

Im Kampf gegen Keime - mit voller Punktzahl

Der MDK kontrolliert im Rahmen der Überprüfung auch die Hygienemaßnahmen in Senioreneinrichtungen. In diesem Bereich ist das Malteser Seniorenheim Marienheim besonders engagiert: Mit der Bewerbung um das "Qualitätssiegel des mre-Netzes Regio Rhein-Ahr für Alten- und Pflegeeinrichtungen" hat das Marienheim sich verpflichtet, sich an einem 10 Punkte umfassenden Prüfkatalog messen zu lassen. Im Kampf gegen multiresistente Keime müssen im Rahmen dieser Prüfung beispielsweise geregelte Verfahren im Umgang mit Infektionen, speziell qualifiziertes Personal und regelmäßige Schulungen nachgewiesen werden. Auch hier hat das Malteser Seniorenheim Marienheim mit Bravour bestanden und die volle Punktzahl erreicht. Das Qualitätssiegel für den Einsatz gegen die gefährlichen Keime darf das Heim nun bis Ende 2018 tragen; danach wird die Einhaltung der Standards erneut überprüft.

Weitere Informationen